Kunst

KUNST KOMMT VON KÖNNEN. KÄME ES VON WOLLEN, SO HIESSE ES WULST.

FRIEDRICH NIETZSCHE

Mit Padlet erstellt

WAS UNS WICHTIG IST

Das Schaffen individueller Freiräume für Schülerinnen und Schüler liegt uns bei unserer Unterrichtsgestaltung besonders am Herzen. Hierzu gehört nicht nur der abwechslungsreiche Einsatz verschiedenster Materialien und Techniken, sondern insbesondere ein besonderer Zugang zur Lerngruppe, um auf die Kreativität jedes Einzelnen eingehen zu können.

Wie nehme ich meine Umgebung wahr? Was finde ich besonders spannend und was regt mich zu einer eigenen Bildidee an?

Welche Bilder umgeben mich im Alltag und wie kann ich diese richtig „lesen“?

Kunst heißt für uns in erster Linie, die Wahrnehmung der Schülerinnen und Schüler zu fördern, hierzu gehört eine intensive und kritische Auseinandersetzung mit fremden Bildwelten und eigenen Gestaltungen. Da die Schülerinnen und Schüler vielleicht mehr als je zuvor alltäglich mit einer ganzen Flut an Bildern konfrontiert sind, Rezipienten, aber nicht zuletzt durch Smartphones und das Internet auch immer mehr zu Produzenten dieser werden, ist für unsere Fachschaft die Förderung von Bildkompetenz zentral für den Kunstunterricht.

Angesichts unserer Gesellschaft der „neuen Technologien“ halten wir es für besonders wichtig, die motorischen Fähigkeiten unserer Schülerinnen und Schüler zu schulen und unterschiedliche künstlerische Verfahren und Techniken mit ihnen zu erproben – nicht zuletzt um ihnen ein Vokabular für ihre vielfältigen Ausdrucks- und Gestaltungswünsche an die Hand zu geben.

Da uns die Würdigung der Schülerarbeiten besonders am Herzen liegt, präsentiert sich unser Fach mit regelmäßigen Ausstellungen im gesamten Schulgebäude und bringt jährlich den MGS-Kunstkalender heraus!

Die Hinwendung zu Kunst im Museum und im öffentlichen Raum ist ebenso Teil unseres Fach- und Lehrverständnisses. Insbesondere das Museum soll den Schülerinnen und Schülern als Wahrnehmungsraum aktiv zugänglich gemacht werden. Hierzu gehört es, künstlerische Werke auch einmal im Original zu betrachten, aber noch vielmehr einen kulturellen Raum – das Museum, die Akademie oder auch das Atelier – erfahrbar und nutzbar zu machen. Insofern sind Ausflüge und Exkursionen zu verschiedenen „Erfahrungsräumen“ immer wieder Teil unseres Unterrichts.

Derzeit setzt sich unsere Fachschaft aus vier Kolleginnen zusammen, denen drei Fachräume zur Verfügung stehen.

Kunst wird in Klasse 5 und 6 zweistündig, in den Klassen 7, 8, 9 ebenfalls zweistündig über ein Halbjahr erteilt. In der Oberstufe werden die Grundkurse dreistündig und die Leistungskurse fünfstündig unterrichtet.

Weitere Informationen: