Podiumsdiskussion am MGS

Praktischer Politikunterricht und angewandte politische Bildung titelten wir bereits mehrfach vor den vergangen Wahlen, so auch vor der diesjährigen Europawahl Ende Mai. 250 Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II waren diesmal in der Aula versammelt, um den sechs Vertreterinnen und Vertretern unterschiedlicher Parteien bei der Diskussion zuzuhören.

Helmut Kanand (Die Linke), Aline Meuser (SPD), Karen Haltaufderheide (Bündnis90/Die Grünen) Oliver Flüshöh (CDU), Klaus Muck (FDP) sowie Matthias Renkel (AfD) traten für ihre Parteien an und diskutierten Ziele und Zukunft der Europäischen Union. Das wir die EU brauchen - auch vor dem Hintergrund der langen Friedensperiode in Europa, die Klaus Muck besonders betonte - darin waren sich die Teilnehmer einig, auch wenn Veränderungen durchaus notwendig seien. Einen „Dexit“, den der AfD-Kandidat als letzte Konsequenz vorschlug, lehnten die übrigen Teilnehmer einstimmig ab. Weitere Schwerpunkte bildeten die künftige Klimapolitik, aber auch nach tragfähigen Rentenkonzepten fragten die Schüler.

Durch die SV und Sarah Fäuster organisiert findet in diesem Jahr auch wieder die Junior-Wahl statt, deren Ergebnisse nach der Wahl am 26. Mai. veröffentlicht werden.