Boulderwand

Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung des Fördervereins des Märkischen Gymnasiums und der Stadtsparkasse Schwelm konnte am 30. November die neue Boulderwand in der kleinen Sporthalle eingeweiht werden. Was ist eine Boulderwand? Eine Boulderwand ist eine kleine Kletterwand, an der seilfrei und durch Matten gesichert geklettert wird. Im Vordergrund stehen das Bewegungserlebnis und das Trainieren anspruchsvoller Bewegungsabläufe im Raum unter dem Aspekt des verantwortungsvollen Umgangs miteinander.

Die 50 Quadratmeter große Wand, die mit circa 500 Klettergriffen bestückt ist, wurde nach der planerischen Unterstützung von Frau Lange des Gebäudemanagements der Stadt Schwelm in den Sommerferien errichtet. In dieser Zeit hat Herr Kisler in zahlreichen Tagen großartiger Arbeit die Wand mit verschiedensten Wandstrukturen geschreinert. Der Bau der eigentlichen Kletterrouten erfolgte in den folgenden Wochen durch die bereits existierende Kletter-AG des Gymnasiums.

Mit dem Bau der Boulderwand erfährt das sportliche Programm des Gymnasiums eine große Aufwertung. So kann das Klettern als beliebte Trendsportart direkt und ohne aufwendige Exkursion in den Schulsport integriert werden und auch die von den Schülerinnen und Schülern stark nachgefragte Kletter-AG erhält jetzt ideale Trainingsmöglichkeiten an der eigenen Schule.

Zum jetzigen Zeitpunkt sind die Bauarbeiten aber nur zur Hälfte abgeschlossen, drei weitere Wände sollen noch zu Kletterwänden ausgestaltet und mit Griffen bestückt werden. Nach dem tollen Start erhofft sich das Märkische Gymnasium auch diese Idee bald in die Tat umsetzen zu können. Vielleicht finden sich weitere Spender, um das Projekt „Boulderwand“ weiter ausbauen zu können? Eine optische Aufwertung des gesamten Kletterraumes soll in Kürze durch die schuleigene „School of art“-AG erfolgen, die bereits mit den ersten Konzepten zur künstlerischen Gestaltung der freien Wände begonnen hat.

Westfälische Rundschau vom 1.12.2011